Hintergrund





taktklar




  • www.taktklar.de
    Bewerbung - Manni vom Flókaberg - Quality & Color 2017
    [27.01.2018 Autor: Taktklar Redaktion]






    Manni vom Flókaberg

    Hengst:  Jahrgang 2013   (Geboren: 29.06.2013 )

    Farbe: Rappe/Farbwechsler  -  Eeaa  Rnrn   





    Manni vom Flókaberg
    Im Stammbaum vom Manni sind viele bedeutende Zuchtpferde zu finden wie Orri frá Þúfu, Otur frá Sauðárkróki, Sörli frá Sauðárkróki, Hróður frá Refsstöðum, Hrafn frá Holtsmúla, Gáski frá Hofsstöðum, Glampi frá Vatnsleysu Hjörtur frá Tjörn, Ófeigur frá Flugumýri, Þáttur frá Kirkjubæ und Dreyri frá Álfsnesi.  


    Der Farbwechsler Manni vom Flókaberg gehört zu einer der seltensten Farbvarianten des Islandpferdes. Nur etwa 100 Fohlen (< 1% der Islandpferde-Population) werden jährlich mit dieser außergewöhnlichen Farbe eingetragen.  

    Manni ist ein netter, freundlicher, fröhlicher junger Hengst. Im Herdenverband ist er ein toller Spielgefährte und in der Deckherde ein Gentleman. Im Herbst befand er sich zwei Monate im Beritt bei einem der renommiertesten Trainer in Deutschland.  

    Manni hat von Anfang an viel lockeren, geschmeidigen, taktklaren Tölt mit ausdrucksvollen Bewegungen angeboten. Er verfügt auch über einen schönen Trab und zeigt einen hervorragenden Galopp. Manni stammt aus Familien mit viel Passvermögen. Deshalb ist zu vermuten, dass auch er über Pass verfügt. Dieser wurde jedoch im Training noch nicht von ihm verlangt.  

    Manni ist sehr einfach im Umgang, hat schnell gelernt und war brav und gehorsam im Beritt. Bisher hat er nur eine Tochter (Farbwechsler) bekommen, die die Note 8,16 bei einer Fohlenbeurteilung erhalten hat.



    Im Jahr 2018 werden fünf weiter Nachkommen erwartet. Im Herbst 2018 wird die Ausbildung vom Manni fortgesetzt mit dem Ziel im Frühjahr 2019 eine FIZO Prüfung zu gehen.

    Abstammung

    Züchter: Kristín Halldórsdóttir
    Besitzer: Kristín Halldórsdóttir

    Als Fohlen erhielt Manni vom Flókaberg folgende Noten:
    Materialprüfung: Westliche Fohlenreise 2013 (Königswinter 12.10.2013)   

    Exterieur:  8,30
    Interieur:  8,10
    Gang :        8,0

    Gesamtnote 8.11


    Richterspruch:
    Elegantes, langbeiniges Hengstfohlen mit sehr guten Proportionen, viel natürlichem Tölt bei guter Gangverteilung, gut gesprungenem Galopp und schnellen, feinen Reaktionen.



    Jungpferdeprüfung und Körung am 1. April 2016 mit dem Ergebnis

    Exterieur: 8.0
    Interieur: 7.9
    Gänge: 7.9
    Gesamt: 7.93

    Im Hengstbuch I des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz Saar eingetragen.

    BLUP Zuchtwertschätzung:
    Exterieur:115
    Reiteigenschaften: 113   
    Gesamt: 116  (61% Sicherheit).