WM 2019 - Passprüfung PP1
[08.08.2019 • Autor: Taktklar Redaktion]
Die ersten Weltmeister stehen fest:
Teitur Árnason & Benjamín Sandur Ingólfsson!

Til Hamingju, Teitur!
Teitur Árnason und Dynfari frá Steinnesi
sind die neuen Weltmeister in der Passprüfung PP1!

PP1-Weltmeister 2019: Teitur Árnason, Til Hamingju!

Teitur Árnason - Dynfari frá Steinnesi - 8.66

Sonnige Grüße aus Berlin sendet die Taktklar-Redaktion. Nachdem dieser Donnerstag bereits früh mit der Töltprüfung T2 begann, folgte am Nachmittag die zweite und letzte Sport-Disziplin des fünften WM-Tages: Passprüfung PP1. Insgesamt 45 Paarungen kämpften in 2 Wettkampfstunden um den ersten Weltmeistertitel dieser WM.

Nach Block 1 obenauf: Teitur Árnason und der bereits seit einiger Zeit in Deutschland lebende Dynfari frá Steinnesi. Hinter ihm, sein Lands-Kollege Beggi Eggertsson mit seinem isabellfarbenen Besti frá Upphafi.

Der amtierende Weltmeister von 2017, Magnús Skúlason, bekam mit seiner, aus eigener Zucht stammender Stute, Valsa från Brösarpsgården bereits im ersten Lauf, der übrigens mit reichlich Applaus und Jubel begleitet wurde, eine 10 für das Zurücknehmen. Leider hatte er im zweiten Lauf etwas Pech, sodass er sich am Ende mit dem zweiten Platz geschlagen geben muss..

Magnús Skúlason - Valsa från Brösarpsgården - 8.63

Knapper hätte es nicht sein können. Nur 0,03 Punkte trennen den neuen Weltmeister vom Zweitplatzierten:

  1. Teitur Árnason - Dynfari frá Steinnesi - Island - 8,66
  2. Magnús Skúlason - Valsa från Brösarpsgården - Schweden - 8,63
  3. Bergþór Eggertsson - Besti frá Upphafi - Island - 8,46
  4. Ladina Sigurbjörnsson-Foppa - Styrla fra Skarstad - Schweiz - 8,00
  5. Anne-Lene Holm - Seifur frá Oddhóli - Niederlande - 7,71

Beste Deutsche auf der Berliner Passbahn, war heute Frauke Schenzel mit ihrem Gustur vom Kronshof (7,29 Punkte).

Frauke Schenzel - Gustur vom Kronshof - 7.29

Zusammen geritten, getrennt gewertet. Die Jugendlichen und Junioren sind zusammen mit den Erwachsenen geritten, gewertet werden sie aber getrennt. In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch an Benjamín Sandur Ingólfsson, der mit seiner Messa frá Káragerði zu 7,71 Punkten sprintete.

Die Siegerehrung der Jugendlichen und Junioren in der PP1

Eine sehr schöne Vorstellung gab es ebenfalls von Helen Klaas und Ihrer weißen Stute Víf van´t Groote Veld. Die amtierende Deutsche Meisterin im Speedpass ritt mit 6,63 Punkten zu Rang 2 bei den Jugendlichen und Junioren. Herzlichen Glückwunsch, Helen!


Helen Klaas - Víf van ´t Groote Veld - 6.63

Nach der Passprüfung ging es auf der Passbahn weiter mit den Youngsters. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die Besitzer und Reiter von Spaði frá Barkarstöðum (6jährige Hengste), Elja frá Sauðholti 2 (siebenjährig und ältere Stuten) und Óðinn vom Habichtswald (siebenjährig und ältere Hengste), die jeweils den zweiten Durchgang der Reiteigenschaften für sich entscheiden konnten.

Das war es für den WM-Donnerstag, morgen früh geht es weiter mit den ersten B-Finals in T2 und der Vorentscheidung der T1.







Artikel suchen
Suchen nach:

Familientreffen

Hengste und ihre Nachkommen
• Hengst-Rubriken
• Hengst-Liste
• Allgemeine Infos

Frühlingserwachen

Tranings-Tipps für Pferd und Reiter
• Übersicht
• Teil 1: Einleitung
• Teil 2: Grundlagen I
• Teil 3: Grundlagen II
• Teil 4: Gangreiten I
• Teil 5: Gangreiten II
• Teil 6: Ausblick