WM 2019 - Fünfgangpreis F1 Youngrider A-Finale
[11.08.2019 • Autor: Jana Dreckmann]
Leonie Hoppe und Fylkir vom Kranichtal heißen die neuen Weltmeister in der F1 der Youngrider! Herzlichen Glückwunsch, Leonie!


Als Führende nach der Vorentscheidung in dieses Finale eingezogen ist Leonie Hoppe mit Fylkir vom Kranichtal. Das erfolgreiche Duo ist aus der Lüneburger Heide nach Berlin gereist. Bereits seit einigen Jahren sind sie sehr gut im Sport unterwegs, sodass sie für die WM-Equipe 2019 nominiert wurden. Mit einer Wertnote von 6,71 Punkten konnte sie sich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Ihre beste Gangart war heute das beliebige Tempo Tölt.

Leonie Hoppe - Fylkir vom Kranichtal - 6,71

Die beste "Traberin" war heute Elsa Teverud mit ihrem Álfasteinn frá Selfossi-Sohn Kopar frá Sunnuhvoli. Für den Trab bekamen sie 7,5 - 7,0 - 7,0 - 6,5 - 7,0.

Elsa Teverud - Kopar frá Sunnuhvoli - 6,64

Den dritten Platz belegt Manon de Munck mit Liður fra Slippen. Leider hatte sie etwas Pech im Pass, sodass sie eine Gesamtwertung von 4,88 Punkten für ihren Fünfgang bekommt.

Manon de Munck - Liður fra Slippen - 4,88


Die Ergebnisse im Überblick:
1. Leonie Hoppe - Fylkir vom Kranichtal - Deutschland - 6,71

2. Elsa Teverud - Kopar frá Sunnuhvoli - Schweden - 6,64

3. Manon de Munck - Liður fra Slippen - Niederlande - 4,88

4. Kerstin Nadegger - Dímon frá Árbakka - Österreich - 4,67




Herzlichen Glückwunsch an die Siegerin und den Platzierten! Hier geht´s nun weiter mit dem F1 Finale!







Artikel suchen
Suchen nach:

Familientreffen

Hengste und ihre Nachkommen
• Hengst-Rubriken
• Hengst-Liste
• Allgemeine Infos

Frühlingserwachen

Tranings-Tipps für Pferd und Reiter
• Übersicht
• Teil 1: Einleitung
• Teil 2: Grundlagen I
• Teil 3: Grundlagen II
• Teil 4: Gangreiten I
• Teil 5: Gangreiten II
• Teil 6: Ausblick