Eigenwillig aber kooperativ: Darri von Ostetal
[29.07.2003 • Autor: Hilke Deetjen]


Darri im Winterkleid...

Darri von Ostetal

Geburtsdatum:  24.06.97

V:  Fengur fra Fuglsang (Braunschecke)
VV: Gladur fra Ytra-Skordugili
VVV:  Soerli fra Saudarkroki
M: Stjarna (Isabellstute)  
MV: Sindri Oddholl
MVV:  Njoerdur fra Kirkjubaer
MMV: Fifill von Ekra

Züchter: T. Wruck, Gestüt Ostetal (Bremervörde).

Geschlecht: Wallach
Farbe: Windfarben mit dichtem Behang
Stockmaß:  1,40 m (wird sicherlich noch wachsen).  
Typ: Fünfgänger
Charakter: ehrlich, dominant, kooperativ, anhänglich, zutraulich

Bis zu seinem vierten Lebensjahr genoss Darri ein unbeschwertes Leben auf einer großen Weide in Norddeutschland, die er sich gemeinsam mit einem ein Jahr älterem Islandwallach (Fagur v. Ostetal) und einer 6 Jahre älteren Islandstute sowie einigen Großpferden teilte. Mit viereinhalb wurde er gemeinsam mit Fagur v. Ostetal kurzzeitig zu 2 verschiedenen Ausbildern  gegeben. Im Winter 2001/02 dann wollten ihn seine Besitzer wegen Umzugs nach Südeuropa verkaufen. Durch eine Zeitungsanzeige erfuhr ich davon und kaufe ihn sofort, nachdem ich ihn gesehen und „probegeritten“ hatte. Seit Februar 2002 steht Darri nun in der Nähe von Hannover.
Da er nur angeritten war, wusste ich, dass viel Arbeit auf mich zu kommen würde, denn bei seiner Ausbildung musste praktisch wieder bei Null begonnen werden. Somit haben wir seit März 2002 unter Anleitung angefangen zu arbeiten. Dabei verbringen wir jedoch die meiste Zeit im Gelände, wo Darri sich für sein Alter entsprechend als sehr geländesicher und zuverlässig  zeigt. Nachdem das Jahr 2002 ausschließlich das Jahr des Kennenlernens und Trainings war, gab es für Darri eine lange Winterpause. Im Winter bekam Darri dann seine 3,5 Monate lange Pause. Nach dem Umstellen auf einen neuen Islandhof kam er dann in eine größere Islandherde, was er sehr genießt. Seit Mitte Februar begann wieder die Arbeit und sie soll dieses Jahr deutlich intensiviert werden. Daher war er zu einem kurzen Aufenthalt auf dem Hof Hestabakki bei Holmgeir Jonsson und über Ostern haben wir einen 3-tägigen Kurs dort mitgemacht. Dabei wurde auch Rennpass geritten, was für Darri sehr förderlich ist, da er doch sehr passig veranlagt ist. Jetzt wird er ein bis zwei Mal pro Woche Pass geritten und ansonsten arbeiten wir weiter fleißig am Tölt. Durch das Training hat er nun auch schon viele Muskeln aufgebaut und entwickelt sich immer weiter zu einem ganz tollen Islandpferd.
Obwohl er ein sehr eigenwilliges Pferd ist, ist er meistens sehr kooperativ und sehr verlässlich. Wenn ich dann mal nicht mit ihm arbeite, dann vergnügt er sich im großen Auslauf mit den anderen jüngeren Wallachen, so wie er auch immer mal wieder versucht, die Stuten zu beglücken, wobei man ihm doch mal erzählen sollte, dass er sich leider nicht mehr weiter vererben kann ;-)

...und Darri im leuchtenden Sommerfell.








Artikel suchen
Suchen nach:

Familientreffen

Hengste und ihre Nachkommen
• Hengst-Rubriken
• Hengst-Liste
• Allgemeine Infos

Frühlingserwachen

Tranings-Tipps für Pferd und Reiter
• Übersicht
• Teil 1: Einleitung
• Teil 2: Grundlagen I
• Teil 3: Grundlagen II
• Teil 4: Gangreiten I
• Teil 5: Gangreiten II
• Teil 6: Ausblick